Was ist das beste Alter für eine kiefer­ortho­pädische Behandlung?

Früherkennung: 4–5 Jahre    

Die erste kieferorthopädische Untersuchung bei Kindern empfehlen wir schon im Vorschulalter. Oft lassen sich beginnende Fehlstellungen jetzt schon erkennen und sanft behandeln.

Optimal: 9–13 Jahre    

Schnell und erfolgreich verläuft die kieferorthopädische Behandlung bei Kindern und Jugendlichen während des Zahnwechsels. Der Kieferknochen wächst noch und wir können seine gesunde Entwicklung nachhaltig fördern.

Zahnkorrektur: in jedem Alter

Auch Erwachsene können schiefe Zähne noch geraderücken lassen. Für die Zahnkorrektur gibt es keine Altersgrenze, solange Zähne und Zahnhalteapparat gesund sind.

Bei Fehlstellungen des Kiefers allerdings ist eine kieferorthopädische Behandlung nur in der Wachstumsphase möglich. Bei Erwachsenen ist dazu ein chirurgischer Eingriff erforderlich.

safavi mutter toechter